Fachkurs
: Stichprobenprüfung

Ort

Manfred-von-Ardenne-Ring 20, Haus A
01099 Dresden

Kursbeginn

28. Oktober 2021

Kurstermine

2 Tage, 8 - 15 Uhr

Ziel

Häufig werden in der industriellen Fertigung noch Stichprobenprüfungen durchgeführt. Im Gegensatz zur 100%-Prüfung, bei dem jedes Teil inspiziert wird, betrachtet man bei der Stichprobenprüfung nur eine Teilmenge. Das betrifft Wareneingangsprüfungen, Warenausgangsprüfungen sowie diverse Zwischenprüfungen. Bei der Anwendung stehen immer die Fragen nach dem angemessenen Stichprobenumfang und der Aussage-Sicherheit der Stichprobenprüfung. In diesem Kurs werden diese Fragen aufgrund statistischer Gesetzmäßigkeiten geklärt. Außerdem erhalten die Kursteilnehmer einen Kurzüberblick über die Normen DIN ISO 2859 (attributive Prüfung) und DIN ISO 3951 (Variablenprüfung), welche speziell für die Stichprobenprüfung erstellt wurden.

Inhalt

  • Grundlagen
  • Zählbare Merkmale und deren Verteilungen
  • Vergleich Stichprobenprüfung zu 100%-Prüfungen
  • Leitlinien Stichprobenentnahme
  • Arten von Stichprobenprüfungen
    • Einfach-Stichproben-Prüfung
      • Bezeichnung einer Einfach-Stichproben-Prüfung
      • Ablauf einer Einfach-Stichproben-Prüfung
      • Operationscharakteristik
    • Doppel-Stichproben-Prüfung
      • Bezeichnung einer Doppel-Stichproben-Prüfung
      • Ablauf einer Doppel-Stichproben-Prüfung
    • Spezielle Prüfungen
    • Sequentielle Prüfung
    • Skip-Lot-Prüfung
  • Überblick DIN ISO 2859 (attributive Prüfung)
  • Überblick DIN ISO 3951 (Variablenprüfung)
  • Grenzen der Stichprobenprüfung

Praxis

Es werden vollständige Lehrgangsunterlagen in Papierform ausgegeben. Weiterhin werden konkrete Aufgabenstellungen mit Excel-Arbeitsblättern gelöst.

Preisinfo

Preis auf Anfrage. Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.

Kontaktperson

Ralf Bormann

Fax

0351 - 8925 251