Aktuelle Bewerberprofile für Ihre offenen Stellen

Zwischen dem ersten Schulungstag und der Verabschiedung unserer Kursteilnehmer vergehen wenige Tage und bis zu neun Monate. In dieser Zeit lernen die Teilnehmer fachlich dazu, stärken aber auch ihre organisatorischen und sozialen Fähigkeiten.

Eine gute Chance, unsere Schulungsteilnehmer oder Absolventen und die nach Fachkräften suchenden Unternehmen in Verbindung zu bringen, bieten wir mit den hier veröffentlichten Kurzprofilen.

1801301

Ausbildung
Metallbau, Fachlagerist

mehr erfahren

1801302

Ausbildung
Facharbeiter für maschinelle Blechumformung

mehr erfahren

1701602

Ausbildung
Lehramt Sekundarstufe 1 (Physik, Chemie, Biologie), Produktionshelfer im Bereich Metall- und Maschinenbau (DHK)

mehr erfahren

1801202

Ausbildung
Industriemechaniker/Feingerätebau

mehr erfahren

1801101

Ausbildung
Mikrotechnologe

mehr erfahren

1844101

Ausbildung
Kfz-Mechatroniker, Industriemeister Metall

mehr erfahren

1701301

Ausbildung
Gas-Wasser-Installateur

mehr erfahren

1701203

Ausbildung
Instandhaltungsmechaniker, Sanitärinstallateur

mehr erfahren

1701202

Ausbildung
Elektromonteur

mehr erfahren

1701403

Ausbildung
Studium Elektrotechnik/ Elektronik

mehr erfahren

1701404

Ausbildung
Schlosser und Elektroinstallateur

mehr erfahren

1701206

Ausbildung
Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik

mehr erfahren

Unser ausführlichstes Weiterbildungsangebot ist die Wartungstechnikerschulung. Dabei erlernen die Teilnehmer unter anderem den sicheren Umgang mit Komponenten der Vakuumtechnik, Speicherprogrammierbaren Steuerungen oder elektropneumatischen Steuerungen und Schaltungen. Wie ein roter Faden zieht sich das für Wartungs- und Instandhaltungspersonal wichtige Thema Störungsdiagnose durch die Weiterbildung.

Alle Themen aus der Wartungstechnikerschulung werden auch einzeln angeboten. Zusätzlich werden Themen vermittelt wie Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten oder Elektrotechnisch unterwiesene Person.

Ziel der Weiterbildung ist natürlich der möglichst nahtlose Übergang in eine neue, den eigenen Wünschen und Möglichkeiten entsprechende Beschäftigung.