Fachkurs
Störungsdiagnose an SPS-gesteuerten Anlagen

Zielgruppe

Instandhaltungs- und Wartungspersonal, Ingenieure, Techniker, technisch orientierte Mitarbeiter, Arbeitsuchende

Ort

Manfred-von-Ardenne-Ring 20, Haus A
01099 Dresden

Kursbeginn

25. September 2017 29. Januar 2018

Kurstermine

5 Tage

Ziel

Sie beherrschen die systematische Vorgehensweise bei der nachhaltigen Störungsbehebung im Umgang mit SPS-gesteuerten Systemen. Sie setzen Test- und Inbetriebnahmewerkzeuge der Programmiersoftware ein, werten die Informationen des Diagnosepuffers der CPU aus, beobachten, steuern und forcen Operanden gezielt in Programm und Variablentabelle und setzen die zum Problem passenden Fehler-Organisationsbausteine ein.

Inhalt

Störungsdiagnose an SPS-gesteuerten Anlagen

  • Wartung, Inspektion,Instandhaltung
  • Situations- und Problemanalyse nach Kepner-Tregoe (ATS)
  • Fehler-Folge-Kette
  • Fehlereingrenzung und -behebung im Anwenderprogramm
  • Systemdiagnose der SPS
  • Diagnose mit Anwenderprogramm
  • Dokumentation von Ursachen und deren Behebung

Praxis

sehr hoher Trainingsanteil; die Schulung findet an Modellen und Industrieanlagen statt

Teilnehmer

maximal 12

Preisinfo

Preis auf Anfrage. Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.

Kontaktperson

Ralf Bormann

Fax

0351 - 8925 251