Fachkurs
SPS Fachkraft

Zielgruppe

Instandhaltungs- und Wartungspersonal, Ingenieure, Techniker, technisch orientierte Mitarbeiter, Arbeitsuchende

Ort

Manfred-von-Ardenne-Ring 20, Haus A
01099 Dresden

Kursbeginn

7. August 2017 4. Dezember 2017

Kurstermine

8 Wochen

Ziel

Die Kursteilnehmer verstehen die Möglichkeiten Speicherprogrammierbarer Steuerungen (SPS) und beherrschen Auswahl, Anschluss, Programmierung und Inbetriebnahme der Automatisierungskomponenten. Sie vernetzen Steuerungen, erstellen Anlagenvisualisierungen und beheben Störungen mit systemeigenen Werkzeugen.

Inhalt

Planung, Verdrahtung, Inbetriebnahme

  • Grundfunktionen der Automatisierung
  • Aufbau und Funktion von Automatisierungssystemen
  • Sicherheit von Steuerungen
  • Aufbau des Systems SIMATIC
  • Technische Dokumentation erstellen
  • System montieren, anschließen, verdrahten, in Betrieb nehmen

Grundlagen der SPS-Programmierung

  • SPS-Norm DIN EN 61131-3
  • Programmiersoftware STEP7
  • Zahlendarstellung und Datentypen
  • Basisfunktionen programmieren
  • Analogwertverarbeitung
  • Diagnosefunktionen

Erweiterte SPS-Programmierung

  • Digitalfunktionen
  • Steuerung des Programmablaufs, Bausteinfunktionen
  • Alarmbearbeitung, Anlaufverhalten, Fehlerbehandlung
  • Variablenhantierung
  • Bausteinbibliotheken
  • Ablaufsteuerungen entwerfen mit GrafCET
  • Ablaufsteuerungen programmieren mit S7Graph

Bussysteme in der Automatisierungstechnik

  • Nutzen und Einsatz von Industriebussystemen
  • Übersicht über Bussysteme
  • Projektierung von Bussystemen
  • Netztopologien, Übertragungstechnik, Zugriffsverfahren
  • AS-i, Profibus, MPI und Profinet
  • Störungsdiagnose und -behebung

Anlagenvisualisierung mit WinCC flexible

  • Ergonomische Benutzerführung
  • WinCC flexible Engineering System
  • Projektierung der Anlagenvisualisierung
  • Variablenerstellung
  • Rezepturen
  • Verbindungsprojektierung
  • Meldesystem, -archivierung, -projektierung
  • Benutzerverwaltung

Störungsdiagnose an SPS-gesteuerten Anlagen

  • Wartung, Inspektion,Instandhaltung
  • Situations- und Problemanalyse nach Kepner-Tregoe (ATS)
  • Fehler-Folge-Kette
  • Fehlereingrenzung und -behebung im Anwenderprogramm
  • Systemdiagnose der SPS
  • Diagnose mit Anwenderprogramm
  • Dokumentation von Ursachen und deren Behebung

Praxis

sehr hoch; jedem Teilnehmer steht ein Programmiersystem zur Verfügung; trainiert wird an Modellen und Industrieanlagen

Teilnehmer

maximal 12

Preisinfo

Preis auf Anfrage. Förderung mit Bildungsgutschein ist möglich.

Kontaktperson

Ralf Bormann

Fax

0351 - 8925 251